Lehrstellen-Bewerbung: Was sind Eignungstests?

Besucher_Eignungstest
Wenn du dich für eine Lehrstelle bewirbst, verlangen viele Unternehmen neben Zeugnis, Lebenslauf und Bewerbungsschreiben auch Eignungstests. Am bekanntesten sind der Multicheck oder der basic-check. Doch es gibt noch weitere Eignungstests von Firmen, einzelnen Berufen oder Branchen. Multicheck, basic-check & Co. prüfen dein Schulwissen, dein Potenzial (z.B. Logik, Konzentration, Vorstellungsvermögen) sowie deine berufsspezifischen Fähigkeiten. Damit lässt sich die Eignung für einen bestimmten Lehrberuf aufzeigen.

Eignungstests dauern in der Regel einen halben bis einen ganzen Tag. Firmeninterne Eignungsabklärungen sind meistens kostenlos. Für berufsbezogene Tests von Berufsverbänden wird eine Gebühr erhoben, die du in der Regel selber bezahlen musst. In seltenen Fällen übernimmt der Betrieb die Kosten. Berufsübergreifende Tests wie Multicheck oder basic-check kosten häufig zwischen 50 und 100 Franken.

Eignungstest-Resultate zeigen dir auf, wo du stehst, was du gut kannst und wo du dich noch verbessern kannst. Falls du kein besonders gutes Resultat geschafft hast, gib den Mut nicht auf! Das Eignungstest-Resultat ist nur eines von vielen Elementen in der Bewerbungsmappe. Zudem stellen Betriebe gerne auch Lernende ein, die menschlich überzeugen und somit gut ins Team passen. Lass dich daher nicht nervös machen und zeige den Betrieben, dass du an Dingen arbeiten wirst, wo du noch nicht so gut bist. Auch das kommt meistens gut an. Ausserdem kannst du für solche Eignungstests üben und dich gut vorbereiten: im Internet findest du diverse Aufgaben. Weitere Informationen und hilfreiche Links erhältst du hier.