Dem Beruf ist dein Geschlecht egal!

Besucher_Dem Beruf ist dein Geschlecht egal
Du bist eine junge Frau und möchtest gerne Ingenieurin werden? Du bist ein junger Mann und liebst es in der Pflege zu arbeiten? Dann nichts wie los! Diese Geschlechts-Berufskombinationen sind vielleicht noch nicht so häufig in unserer heutigen Gesellschaft, doch deinem Beruf ist dein Geschlecht herzlich egal!

Am Stand der Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann (Halle 2, G17) wird dir gezeigt, was es braucht, um die Hürden auf dem Weg zu deinem ganz eigenen Traumberuf zu meistern, egal ob der Beruf als typisch «männlich» oder typisch «weiblich» gilt.

Mit dem interaktiven Spiel «JobMatcher» findest du schnell heraus, dass es bei der Berufswahl nicht auf dein Geschlecht, sondern deine Interessen und deine Wünsche ankommt! Du musst das Porträt einer jungen Person – männlich oder weiblich – mit der passenden Berufsbezeichnung verbinden. Stimmt die Bezeichnung nicht mit dem Porträt überein, zieht das Porträt eine Grimasse oder zeigt mit den Daumen nach unten. Stimmt die Bezeichnung aber überein, so verwandelt sich das Porträt und erscheint neu in der typischen Arbeitskleidung des Berufs, welches es ausübt. Für das Spiel wurden bewusst Berufe ausgewählt, die tendenziell als stereotyp angesehen werden, wie beispielsweise Primarlehrer/in, Fleischfachmann/-frau, Informatiker/in oder Fachmann/-frau Betreuung

Die jungen Menschen, die für den JobMatcher engagiert wurden, entsprechen diesen Stereotypen aber eben genau nicht: Sie haben es auf eigene Faust geschafft, ihren Traumberuf zu wählen, obwohl die gesellschaftlichen Vorurteile es ihnen oftmals nicht einfach gemacht haben.

Neben dem JobMatcher bietet der Stand der Fachstelle für Gleichstellung dieses Jahr noch eine neue Attraktion: Hol dir dein ganz persönliches Lohngespräch-Coaching! Die Experten der Fachstelle machen dich in einem kurzen aber knackigen Beratungsgespräch fit für dein erstes Bewerbungs- oder Lohngespräch. Pack diese Chance am Schopf und komm vorbei!